Partnersuche kostenlos konstanz Daun pintu single

"Using data from e Darling offers a unique opportunity to study this phenomenon and opens the opportunity for highly innovative and high-impact research", Prof. Melinda Mills, Juni 2011 Institut für Psychologie Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland Jochen Gebauer beschäftigt sich in Zusammenarbeit mit namhaften internationalen Wissenschaftlern hauptsächlich mit persönlichkeits- und sozialpsychologischen Fragestellungen und beleuchtet die e Darling Daten aus dieser Perspektive. Die Studie ist von Psychological Science, einer der einflussreichsten psychologischen Fachzeitschriften, zur Veröffentlichung akzeptiert worden.

Gemeinsam mit Jochen Gebauer untersucht er beispielsweise, ob das Kriterium eines hohen Einkommens des Partners durch das eigene Einkommen oder durch den allgemeinen Wohlstand einer Gesellschaft beeinflusst wird.

Institut für Soziologie Universität Groningen, Niederlande Zusammen mit ihrem 11köpfigen internationalen Forscherteam untersucht Melinda Mills soziologische Fragestellungen zum Thema „Online daters in a cross-national comparative perspective [Online Partnersuchende im internationalen Vergleich]“. (2012) Partner Preferences and Racial Homophily in Online Dating: A Cross-National Comparison, Vortrag auf der internationalen Jahreskonferenz “Population Association of America” (PAA 2012), 3.

Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet und sie leitet verschiedene internationale Forschungsprojekte, wie beispielsweise das von der niederländischen Wissenschaftsstiftung (NWO) mit knapp 900.000 Euro finanzierte Projekt zum Thema Gen-Umwelt Interaktion und Fertilität.

Jedes Jahr beginnen mehr als 13 Millionen Singles aus 25 Ländern Ihre Suche nach einer festen Partnerschaft mit dem wissenschaftlichen Persönlichkeitstest von e Darling.

Dabei beantwortet jeder von Ihnen über 280 Fragen, mit denen e Darling individuelle Interessen, Werte und Einstellungen, Beziehungswünsche und –ziele und die Persönlichkeitsstruktur erfasst.

Bemerkungen